Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Allgemeines

  2. Bestellungen

  3. Lieferung und Gefahrübergang

  4. Verpackung

  5. Widerrufsrecht

  6. Preise

  7. Zahlungsbedingungen

  8. Eigentumsvorbehalt

  9. Gewährleistung und Haftung

10. Schlußbestimmungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Online-Shop www.weiga.de der Firma

Fa. Karin Hildebrandt

Schlachthofstraße 24 B

06667 Weißenfels

Tel: 03443/ 208812

E-Mail: info@weiga.de

 

1. Allgemeines

Sämtliche Lieferungen und Leistungen von WEiGA erfolgen ausschließlich zu den Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Davon abweichenden Bedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Solche Bedingungen verpflichten WEiGA nur, wenn WEiGA sie schriftlich anerkannt hat. Die Annahme unserer Bedingungen sowie die Entgegennahme von Lieferungen und Teillieferungen gilt als Anerkennung dieser allgemeinen Bedingungen.

 

2. Bestellungen

(1) Der Kunde kann die von ihm gewünschten Produkte auf der Website auswählen. Diese werden in einem virtuellen Warenkorb gesammelt und der Kunde erhält zum Ende seines Einkaufs eine Zusammenstellung der Produkte mit dem Gesamtpreis inklusive Mehrwertsteuer.

(2) Vor Versendung der Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

(3) Die Bestellung stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Eingang der Bestellung von uns bestätigt wurde.

 

3. Lieferung und Gefahrübergang

Lieferungen erfolgen im Auftrag, auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Lieferung geht auf den Kunden über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung unser Lager verlassen hat.

Die zuverlässige Versendung der bestellten Ware wird durch von uns beauftragte Firmen sichergestellt. Transportweg und Art der Beförderung werden von uns nach bestem Ermessen bestimmt, wenn die Vertragsparteien nichts anderes schriftlich vereinbart haben. Bei schriftlicher ausdrücklicher Weisung des Kunden sind wir verpflichtet, auf seine Kosten die Sendung gegen Bruch-, Transport- und/oder Feuerschäden zu versichern.

Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Angaben zur Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes aus unserem Sortiment lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte sind. Sie stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar, außer wenn dies bei Bestellung des jeweiligen Produktes ausdrücklich als verbindlicher Termin vereinbart wird. Sollte das bestellte Produkt nicht verfügbar sein, erhält der Kunde eine entsprechende Information via E-Mail. Sollten wir ohne eigenes Verschulden nicht in der Lage sein, die bestellte Ware zu liefern, weil unser Lieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, sind wir dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

 

4. Verpackung

Soweit beim Kunden Verpackungen von uns anfallen, bestätigt uns der Kunde mit der Annahme der Ware, dass er in der Lage ist, diese entsprechend der Verpackungsverordnung verwerten zu können und verpflichtet sich, die Verpackung unter Einhaltung der Bestimmungen der Verpackungsverordnung zu entsorgen. Wünscht der Kunde keine eigene Entsorgung entsprechend vorstehender Regelung, hat er uns dies unverzüglich nach Annahme der Ware nachweisbar zu erklären. In diesem Fall geben wir dem Kunden die Möglichkeit, im Einklang mit den Pflichten aus der Verpackungsverordnung, diese Verpackungen an uns zurückzusenden. Hierbei trägt der Kunde die Kosten des Rücktransports.

 

5. Widerrufsrecht

(1) Sofern Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen telefonisch oder in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

(2) Der Widerruf ist zu richten an:

Fa. Karin Hildebrandt

Schlachthofstr. 24 B

06667 Weißenfels

Tel: 03443/ 208812

Fax: 03443/ 200349

Mail: info@weiga.de

(3) Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

(4) Paketversandfertige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht (vgl. §355 BGB).

(5) Das Widerrufsrecht ist vollständig ausgeschlossen, wenn Waren nach Wunsch des Kunden angefertigt werden oder auf Wunsch des Kunden bezogen werden.


6. Preise

Alle Preise auf unserer Homepage sind Endverbraucherpreise inklusive Mehrwertsteuer. Sie gelten ab Lager Weißenfels, ausschließlich Verpackung und anfallender Transport- und Speditionskosten.

 

7. Zahlungbedingungen

Sie können zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen:

- per Vorkasse auf unser Konto (Kontoinhaber: Karin Hildebrandt, IBAN: DE51800530003600151206, BIC: NOLADE21BLK)

- per Barzahlung, vor Ort

- per Paypal.

Lieferung auf Rechnung ist nur möglich bei Behörden, Institutionen und Firmen, die uns persönlich bekannt sind. In diesem Fall wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versandt bzw. ausgeliefert. Der Kaufpreis ist innerhalb von 14 Kalendertagen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

 

8. Eigentumsvorbehalte

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung aller unserer Forderungen unser Eigentum. Der Käufer darf die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Gegenstände weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen, noch in anderer Weise außerhalb des regelmäßigen Geschäftsverkehrs darüber verfügen.

Veräußert der Kunde die von uns unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren, so tritt er hiermit schon jetzt, bis zur fälligen Tilgung unserer Forderungen, die ihm aus der Veräußerung entstehende Forderung gegen seine Abnehmer mit allen Nebenrechten in Höhe der noch offenen Forderungen ab. Kommt der Käufer uns gegenüber in Verzug, so sind wir berechtigt, die Abtretung dem Drittschuldner anzuzeigen und die Forderung selbst einzuziehen.

 

9. Gewährleistung und Haftung

Der Käufer ist verpflichtet, die Vertragsgemäßheit der gelieferten Ware zu prüfen. Wir übernehmen die gesetzliche Gewähr für die Güte der von uns gelieferten Ware, sofern die Schäden nicht auf ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Besteller oder Dritte, natürliche Abnutzung sowie fehlerhafte oder nachlässige Behandlung zurückzuführen sind.

Wir lassen nach unserer Wahl kostenlosen Ersatz zugehen oder führen kostenlose Nachbesserungen aus, sofern die Teile nach vorheriger Absprache an unser Lager gesandt werden. Sollten Nachbesserungen oder Ersatzteillieferungen fehlschlagen, ist der Käufer berechtigt, die vereinbarte Vergütung angemessen herabzusetzen oder vom Vertrag zurückzutreten.

 

10. Schlußbestimmungen

(1) Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. An die Stelle unwirksamer Bedingungen sollen solche Regelungen treten, die dem wirtschaftlichen Zweck des Vertrages unter angemessener Wahrung der beiderseitigen Interessen am nächsten kommen.

(3) Der Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Weißenfels. Insofern der Kunde Verbraucher ist, gilt der gesetzliche Gerichtsstand.